COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept

Mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs musste die Tischtennis-Abteilung ein COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept dem Hauptverein und Bezirk vorlegen. Nur unter diesen Auflagen ist es uns möglich wieder den Trainingsbetrieb aufzunehmen.

Mit der Trainingsteilnahme akzeptieren alle Mitglieder, bzw. Erziehungsberechtigten das COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept.

Wer gegen dieses Schutz- und Handlungskonzept in Verbindung mit staatlichen Vorgaben gravierend oder wiederholt verstößt, wird vom Hygienebeauftragten oder einer anderen Person, die das Hausrecht hat, der Halle verwiesen.

Grundlage – Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Handlungshinweise des BA Steglitz-Zehlendorf zur Schul- und Sporthallenöffnung ab 25.07.2020
Nutzungshinweise Schulstandorte ab 10.08.2020

Grundlage – Hauptverein TuS Lichterfelde

TuSLi – Schutz- und Hygienekonzept

Erläuterung TuSLi – Ergänzung mit Handlungskonzept

In unser Ergänzung konkretisieren, bzw. wiederholen wir die wichtigsten Punkte:
Handlungskonzept TuSLi Tischtennis

Ergänzung des BTTV – Ergänzung mit Handlungskonzept

Die Ergänzung des Berliner Tisch-Tennis Verbands ist enthält Hinweise zum Wettkampfbetrieb:
Hygiene- und Schutzkonzept des BTTV

Empfehlungen aus dem DTTB – COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept

Weiterhin empfehlen wir die Einhalten des “COVID 19-Schutz-und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland” veröffentlicht auf www.tischtennis.de/corona.