FAQ: Hauptverein

Liebes Mitglied,

hier sollen eure Fragen zum Hauptverein beantwortet werden. Was tut dieser und welche eurer Anliegen von wem beantwortet werden, erfahrt ihr hier.

TuSLi ist ein Mehrspartenverein – was bedeutet das?

Mehrspartenvereine sind große Vereine, die zwar eine gemeinsame Satzung haben, sich aber verschiedenen Themen bzw. Sportarten widmen. Die Sportarten sind als eigenständige Abteilungen angelegt und agieren autonom, verwalten sich also selber. Der Vorteil für dich als Sportler im TuSLi: viele der Abteilungen haben rabattierte Beiträge, wenn man Mitglied in mehreren Abteilungen zugleich ist. Das könnt ihr nutzen und euch in vielen Sportarten bei TuSLi ausprobieren und mitmachen.

Wie setzt sich mein Beitrag zusammen?

Der Beitrag eines jeden Mitglieds in der Tischtennisabteilung besteht aus dem Jahresgrundbeitrag (JGB) des Hauptvereins und den ASB-Teilen der Abteilungen (ASB1 „Sport“ und ASB2 „Trainer“). Aktuell zahlt ein reguläres erwachsenes Mitglied der Tischtennisabteilung somit 153€ im Jahr (mtl. 12,75€), um Mitglied im TuSLi zu sein.

Den Jahresgrundbeitrag bekommt der Hauptverein. Das sind aktuell für Erwachsene 70€ und für Kinder und Jugendliche 60€ jährlich; weitere Familienmitglieder sind günstiger. Von diesen Geldern der Mitglieder deckt der Hauptverein alle Kosten rund um die Geschäftsstelle und die Verwaltung des Vereins: Personalkosten für die Geschäftsstellenmitarbeiter, Miete und die dazugehörigen Nebenkosten in den Räumen der Geschäftsstelle des FC Viktoria, Porto für Briefe (u.a. Rechnungsversand an die Mitglieder und Weiteres), Finanzierung von Veranstaltungen (z.B. Sommerfest, Vereinstag, Ehrenbankett und Weiteres) und sonstige Kosten in der Geschäftsstelle z.B. für technische Geräte, Druckerpapier usw. Wenn ihr Mitglied in mehreren Abteilungen seid, zahlt ihr den Jahresgrundbeitrag nur einmal.

Die ASB’s (Abteilungssonderbeiträge) bekommt die Abteilung. Der ASB1 (18€ jährlich, somit 1,50€ mtl.) betrifft die Kosten für den Sport; dazu gehören bei uns: Verbandsgebühren als TT-Verein im BeTTV, Meldegebühren für alle unsere Mannschaften, Neuanmeldungen für neue oder gewechselte Spieler, materielle Neuanschaffungen (v.a. Bälle, unregelmäßig auch neue Netze, Tische oder Banden) und alles andere, was die Abteilung, aber nicht den ASB2 betrifft. Denn der ASB2 (65€ jährlich, somit 5,41€ mtl.) betrifft nur die Kosten für die Trainer; das sind also die Übungsleiterhonorare unserer Trainer.

Was machen die Geschäftsstellenmitarbeiter für den Hauptverein?

Die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle beschäftigen sich viel mit der Mitgliederverwaltung, fertigen und versenden eure Rechnungen und behalten die Zahlungen bzw. Zahlungsverläufe im Überblick. Dazu kommt im Laufe des Jahres vereinzelt auch das Fertigen von Zahlungserinnerungen und Mahnungen. Für Fragen rund um eure Mitgliedschaft stehen euch die Mitarbeiter dienstags von 9-13 Uhr und donnerstags von 13-18 Uhr in der telefonischen Sprechstunde (Tel.: 030 7668 9062) zur Verfügung. Auch die Planung und Durchführung von Veranstaltungen gehört zur Arbeit der Geschäftsstelle. Zu den Veranstaltungen gehören das Sommerfest, das Ehrenbankett, die jährliche Vereinsfahrt für alle Mitglieder und auch der Vereinstag, der die Jahreshauptversammlung des TuSLi ist. Dort dürfen alle Mitglieder des Vereins mit einer Stimme teilnehmen. Die Zahlungen innerhalb eines Mehrspartenvereins, wie es der TuSLi einer ist, laufen auch über die Geschäftsstelle. Eure Beitragszahlungen landen nämlich erst beim Hauptverein, der die ASB-Zahlungen an die Konten der Abteilungen weiterleitet. Auch die Kommunikation mit Bezirks- und Sportamt bzgl. Hallenzeiten und deren Beantragung übernimmt der Hauptverein.

Wozu gibt es dann eine separate Abteilungsleitung?

Die Abteilungsleitung übernimmt alle abteilungsinternen Abläufe und Aufgaben. Das ist das Prinzip eines Mehrspartenvereins: der Hauptverein übernimmt die allgemeine Verwaltung und behält Zahlungen und Veranstaltungen im Blick. Die Abteilungen selbst können ihre Tätigkeiten aber frei Hand haben und legen z.B. auch ihre Beiträge selber fest. Auch die Verwendung des ASB1 liegt in den Händen der Abteilung. Wir zahlen selbstständig unsere Verbands- und Meldegebühren und können frei entscheiden, wann und was wir an neuen Materialien anschaffen. Die Meldung der Mannschaften, die Öffentlichkeitsarbeit unserer Abteilung, die Planung und Durchführung abteilungsinterner Veranstaltungen (mini-Meisterschaft, Vereinsmeisterschaft, Weihnachtsturnier, etc.) und Weiteres liegt komplett in unserer Hand.

Ich möchte im Verein etwas bewegen – wo bin ich dann richtig?

Wenn dich der gesamte Verein interessiert, darfst und sollst du natürlich dein Stimmrecht beim Vereinstag nutzen und dort anwesend sein und mit abstimmen. Das abteilungsinterne Gegenstück ist die Abteilungsversammlung, die jährlich im Oktober stattfindet und alle abteilungsinternen Themen behandelt: Beschluss über die Beiträge für nächste Jahr, Abstimmung über eingegangene Anträge, Berichte und Aussprache der Abteilungsleitungsmitglieder und Weiteres. Bei der Abteilungsversammlung sind alle Mitglieder stimmberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet Jahren. Ab dem 15. Lebensjahr darf ein Mitglied ohne Stimmrecht teilnehmen. Gesetzliche Vertreter von Kindern können mit beratender Stimme teilnehmen.