FAQ: Mein Kind ist neu in der Tischtennis-Abteilung

Liebe Eltern,

wir freuen uns sehr, dass ihr euch für Tischtennis begeistern könnt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir euch auch einen Platz in einer unserer Gruppen anbieten können. Alles was ihr nun wissen müsst, wird hoffentlich hier beantwortet. Solltet ihr Fragen haben, auf die ihr hier keine Antwort findet, könnt ihr euch jederzeit per Mail (tischtennis@tusli.de) an unsere Abteilungsleitung oder auch persönlich an die Trainer wenden.

Was muss in die Tasche fürs Training?

In die Trainingstasche gehört natürlich unbedingt ein eigener Tischtennisschläger, wenn schon vorhanden. Ansonsten haben wir auch Leihschläger für den Anfang in der Halle. Dazu kommen Sportschuhe mit einer hellen Sohle für die Halle, Sportsachen (kurze Hose und T-Shirt – keine weiße Kleidung) und auch etwas zu trinken. Diese Dinge sind auf jeden Fall das Wichtigste. Hinzu kommen kann noch ein kleines Handtuch, um dir deinen Schweiß während des Trainings abzuwischen und Putzmaterialien für deinen Schläger (Schwamm und Spray).

Wo kann ich einen guten Tischtennisschläger und andere Materialien kaufen?

Am S-Bahnhof Südkreuz gibt es das TT-Zentrum-Blaschek, ein Laden für Tischtennissachen, der euch neben Schlägern auch Sportschuhe oder Textilien verkaufen kann. Sagt dort einfach, dass das Kind jetzt bei TuSLi in einer Trainingsgruppe spielt und einen Schläger für Einsteiger oder eben etwas anderes benötigst. Der Laden liegt etwas versteckt in einem Hintergebäude im ersten Stock. Aber lasst euch davon nicht abschrecken und folgt den Schildern, die ab der Einfahrt an der General-Pape-Straße zu sehen sind.

Wann und wo findet das Training statt?

Für unser Jugendtraining haben wir mittlerweile an jedem Tag unsere Haupthalle in der Finckensteinallee (siehe Bild oben). Die genauen Trainingszeiten und Gruppeneinteilungen sind sehr flexibel und können sich mit der Zeit ändern. Wir sind stets bemüht für jeden eine passende Gruppe zu finden, in der jeder sich wohlfühlt und optimal trainieren kann. Daher bitte immer aufmerksam unsere Mails lesen, um stets gut informiert zu sein.

Was muss ich beim und rund ums Training beachten? 

Wenn die Kinder in die Halle kommen, sind rechts die Umkleidekabinen für die Jungs, links die für die Mädchen. Natürlich sollte jeder pünktlich beim Training sein, was bedeutet, dass wir zur Trainingszeit in der Halle umgezogen mit der Begrüßung anfangen möchten. Geht bitte niemals, wenn noch kein Trainer zu sehen ist, alleine in die Halle! Sollte ein Trainer da sein, kann man sich natürlich schon umziehen. Von der Umkleide in die Halle geht es auch erst, wenn der Trainer in die Halle geht oder, wenn vorher eine andere Gruppe drin ist, wenn diese ihr Training beendet hat. Beim Training selbst gelten die normalen Regeln einer Sportgruppe: jeder hört auf die Ansagen des Trainers und ist freundlich zu den anderen Trainingsteilnehmern. Sollte man mal auf die Toilette müssen, gebt bitte dem Trainer kurz Bescheid, dass er weiß, dass ein Kind kurz nicht in der Halle ist. Gleiches gilt, wenn ein Kind mal früher abgeholt werden muss oder eigenständig früher gehen soll: informiert bitte die zuständigen Trainer der Gruppe darüber, da niemanden alleine einfach so nach Hause schicken; es sei denn es ist vorher klar durch die Eltern kommuniziert worden. In den Umkleiden sollten keine Wertsachen gelassen werden, da wir von der Halle aus keinen Blick in die Umkleiden haben und nicht immer mitkriegen, wenn sich am Eingang jemand in die Umkleiden schleicht. Schlüssel, Portemonnaie, Monatskarte, Handy und alles, was einem sonst noch wichtig oder wertvoll ist, also bitte immer mit in die Halle nehmen! Sollte andersrum mal etwas liegen bleiben oder ein Kind findet in den Umkleiden oder der Halle etwas, das ihm oder ihr nicht gehört, dann gebt das gerne an die Trainer weiter. Wir bewahren alles auf und fragen regelmäßig rum, wem diese Sachen gehören könnten. Sollte eurem Kind etwas fehlen, sprecht also gerne unsere Trainer an und fragt nach.

Wie verhalte ich mich auf dem Schulgelände?

Die Halle befindet sich auf dem Schulgelände der Friedrich-Drake-Grundschule. Wir sind an einem gutem Verhältnis zur Schule sehr interessiert und bitten euch daher sich auf dem Gelände an die Regeln der Schule zu halten. Dazu gehört: Fahrräder werden an den dafür vorgesehenen Fahrradständern abgestellt und angeschlossen; keine Hunde mit auf das Schulgelände und somit auch nicht mit in die Halle nehmen; auf dem Schulgelände darf nicht geraucht und kein Alkohol konsumiert werden; Eltern dürfen grundsätzlich natürlich das Schulgelände betreten. Wenn das Kind damit einverstanden ist, dürfen Eltern auch beim Training zuschauen.

Wie ist die Aufsichtspflicht beim Training geregelt?

Die Trainer haben beim Training die Aufsichtspflicht über die teilnehmenden Kinder. Sie beginnt vor dem Training, wenn der Trainer da ist und alle zusammen in die Halle gehen und endet nach dem Training, wenn die Halle verlassen worden ist. Wird man mal bei sehr kaltem Wetter später abgeholt, kann mit dem Trainer vereinbart werden, dass das Kind in der Halle warten kann, während die nächste Gruppe dann schon trainiert. Das muss aber bitte auch mit dem Trainer kommuniziert werden. Grundsätzlich endet die Aufsichtspflicht der Trainer, wenn nach dem Training die Halle verlassen wird. 

So viel müsst ihr für das erste Training wissen. Ihr wurdet von unserem Jugendwart oder einem Trainer informiert und wisst, wann die Trainingszeit für euer Kind ist. Zu dieser Zeit kann das Kind 3-4x zum Schnuppertraining kommen. Anschließend vereinbaren wir mit euch ein Gesprächstermin, um zu besprechen wie die Schnupperzeit in unseren Augen lief und ob es dem Kind Spaß gemacht hat. Wenn es möglich ist und wir euch einen passenden Platz anbieten können, bekommt ihr einen Aufnahmeantrag für den TuS Lichterfelde von uns. Da wir ein Mehrspartenverein sind, sind manche Dinge etwas anders als in anderen Vereinen. Hierzu könnt ihr das FAQ zum Hauptverein lesen.


Nach dem Vereinseintritt müsst ihr noch folgende Dinge wissen:

Findet in den Ferien und an Feiertagen Training statt?

Nein, in den Berliner Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen findet kein reguläres Training statt. Auch an letzten Schultagen vor Ferienbeginn bieten wir in der Regel kein Training mehr an. Dazu gibt es aber meist eine separate Info für die betroffenen Gruppen.

Wer ist der Ansprechpartner für Trainingsabsagen, Fragen und Weiteres?

Solltet ein Kind zum Training mal verhindert sein, schreiben die Eltern das am besten kurz per Mail an unsere Trainer-Mail-Adresse trainer@tt.tusli.de. Dort erreicht ihr alle Trainer auch bei anderen Anliegen. Solltet ihr eine trainingsbezogene oder allgemeine Frage haben, fragt am besten vor oder nach dem Training den Trainer eurer Trainingsgruppe persönlich, der eine Antwort weiß oder auf jeden Fall weiß, an wen ihr euch mit eurem Anliegen wenden könnt. Einen Überblick über unsere Trainer gibt es zudem hier.

Wie läuft ein Training ab?

Jedes Training ist in drei Teile geteilt. Im ersten Teil erwärmen wir uns allgemein und sportartspezifisch. Dazu gehören beim Tischtennis häufig Übungen oder kleine Spiele zur Schnelligkeit oder Reaktionsfähigkeit. Dann werden die Tische aufgebaut, falls sie von der Gruppe vorher nicht schon stehen. Wichtig beim Aufbau: die Kinder sollen Tische immer mindestens zu zweit aufbauen! Tischtennis im allgemeinen ist glücklicherweise sehr unanfällig bzgl. Verletzungen, sodass die größte Gefahr tatsächlich beim Aufbauen der Tische besteht, da diese mit ihrer Größe und Wucht großen Schaden anrichten können. Natürlich gibt es in den ersten Trainings eine Einweisung, um die richtigen Handgriffe beim Tischaufbau zu lernen und anwenden zu können. Stehen die Tische, folgt der Hauptteil des Trainings an den Tischen, wo wir durch mehrere Übungen Technik, Beinarbeit, Taktik und andere Dinge trainieren. Abschließend machen wir immer einen kleinen Wettkampf bzw. eine Wettkampfform, um Gelerntes gleich anzuwenden und die Kinder fit für richtige Wettkämpfe zu machen.

Wie geht man mit Tischtennismaterial um? Was gibt es zu beachten?

Das persönliche Material ist in der Regel nur der Schläger. Dieser sollte nach dem Training mit Reiniger und Schwamm geputzt werden und nur in der Halle zum Spielen verwendet werden, um möglichst lange seine Qualität zu behalten. Alle anderen Materialien (Tische, Netze, Bälle, Banden, sonstige Hilfsmittel) lagern wir in der Halle und sind unser Eigentum. Sollte jemand an diesen Materialien mal Schäden feststellen, informiert darüber bitte unsere Trainer, die das an den Materialwart weitergeben, der sich das anschaut und repariert bzw. ersetzt.

Gibt es vereinsinterne Aktionen, an denen mein Kind teilnehmen kann?

Ja, die gibt es! An erster Stelle steht unsere Vereinsmeisterschaft, die wir für alle Altersklassen in unserer Abteilung meist im Sommer eines jeden Jahres ausrichten. Alte Berichte dazu gibt es beispielsweise hier aus dem Jahr 2020 oder hier aus 2019. Hinzu kommen weitere Aktionen wie unser Weihnachtsturnier (hier der Bericht aus 2019), das wir ebenso jährlich in immer verschiedenen Formen austragen, da der Spaß und das Beisammensein dort im Vordergrund steht. Ab und zu organisieren unsere Trainer auch kleine Lehrgänge in den Ferien, was aber davon abhängig ist, ob wir in den Ferien in die Halle können und wie stark unsere Trainer in Beruf oder Studium eingespannt sind.

Die Trainingszeit ist für uns derzeit (z.B. durch neue Stundenpläne in der Schule) nicht zu schaffen – was können wir tun?

Sagt in jedem Fall dem entsprechenden Trainer Bescheid oder schreibe das an unsere Trainer-Mail-Adresse trainer@tt.tusli.de. Wir sind in diesen Fällen um eine Lösung bemüht und kommen dann auf euch zu, um eine andere, passende Gruppe zu finden oder eine anderweitige Lösung zu besprechen. 

Gibt es einen Spielbetrieb oder Turniere oder etwas dergleichen, wo mein Kind mitmachen kann?

Ja, das gibt es in vielen verschiedenen Formen und Möglichkeiten. An erster Stelle steht der reguläre Ligabetrieb des Berliner Tischtennisverbandes. Wenn es dort eine Möglichkeit gibt mitzumachen, leiten unsere Trainer das in die Wege und informieren dann auch über Abläufe und Regularien. Desweiteren gibt es auch weitere verschiedene Turnierformen die regelmäßig stattfinden, an denen teilgenommen werden kann. Auch da informieren unsere Trainer rechtzeitig diejenigen, die für die entsprechenden Turniere durch Alter und Spielstärke infrage kommen. Für jegliche Wettkampfformen müssen natürlich technische Grundlagen beherrscht und eine gewisse Spielstärke erreicht werden. Man muss konzentriert sein und im Training Fortschritte im Bereich Technik, Beinarbeit und Taktik erzielen, um dann in die Trainingsgruppen der Mannschaften aufzusteigen.


Wenn jemand in die Mannschaftsgruppe aufgestiegen ist, werden folgende Punkte relevant:

Wie laufen Punktspiele ab?

Eine Woche vor dem Punktspiel gibt es eine Mail von den Trainern bzw. dem zuständigen Betreuer der Mannschaft, worauf die Eltern der eingeladenen Spieler bitte zügig reagieren, sodass der Betreuer zuverlässig planen kann. Inhalt der Mail sind Treffpunkt und -ort vor dem Spiel, der Gegner und bei Auswärtsspielen auch die Frage, ob Elternteile die Kinder mit Auto begleiten können. Bei Auswärtsspielen ist Treffpunkt und -ort abhängig vom Anfahrtsweg. Bei Heimspielen treffen wir uns immer 45-60 Minuten vor Spielbeginn in unserer Halle, um gemeinsam aufzubauen und genug Zeit zur Erwärmung und zum Einspielen zu haben. Punktspiele finden im Jugendbereich meist samstags um 15:30 Uhr statt. Die genauen Termine teilen wir immer soweit wie möglich im Voraus mit, also sobald der Spielplan erstellt wurde. Ein Spiel dauert im Durchschnitt etwa zwei Stunden, kann aber manchmal auch schon nach einer oder erst nach drei Stunden vorbei sein. Das liegt am Spielsystem, das bei Punktspielen gespielt wird, das 14 Spiele vorsieht, wobei also der achte Punkt der Siegpunkt wäre. Das Spiel endet, wenn eine Mannschaft acht Spiele gewonnen hat oder es endet mit einem Unentschieden (7:7). Nach Heimspielen baut die Mannschaft auch gemeinsam ab.

Eltern, Geschwister, Freunde und andere Unterstützer sind zu allen Punktspielen gerne gesehen! Wir erwarten auch von den Kindern und Jugendlichen, dass sie ihre Mannschaft oder auch andere Mannschaften von uns unterstützen und fleißig applaudieren und anfeuern.

Wie läuft ein Mannschaftstraining ab?

Grundlegend natürlich wie ein Training in der Einsteiger-Basis-Gruppe. Die Unterschiede liegen in Niveau und Schwierigkeit der Übungen und unsere Trainer arbeiten dort allgemein auf einem höheren Niveau. Das bedeutet u.a. auch, dass Spiele eingekürzt bzw. tischtennisspezifischer gestaltet werden. Wir probieren im Mannschaftstraining auch auf Probleme bei den Mannschaftsspielen einzugehen und sprechen dazu mit den Kindern und Jugendlichen über ihre Ergebnisse und ihre Spiele. Alles in allem ist das Training anspruchsvoller und ambitionierter.