C- und B-Schüler bei Berliner Meisterschaften aktiv

Nach der Saison der Jugendpunktspiele standen auch in diesem Jahr die Berliner Meisterschaften der C- und B-Schüler auf dem Turnier-Programm. Von unserem B-Schülern (U13) starteten vier Teilnehmer, bei den C-Schülern (U11) waren es drei Teilnehmer.

Bei den B-Schülern waren es dieses Jahr weniger Teilnehmer als sonst, was wohl an dem guten Wetter nach Ostern gelegen haben muss. Luca, Leander, Rafael und Jakob zeigten wo sie trainingstechnisch gerade stehen. Rafael und Jakob schafften es leider nicht über die Gruppenphase hinaus und auch im Doppel war bereits nach der 1. Runde Schluss.
Leander und Luca wurden beide mit einer Niederlage Gruppenzweite und trafen in der Einzelendrunde auf bessere Gegner, so dass am Ende für beide Platz 33-64 steht. Im Doppel spielten sich beide leistungsgerecht bis ins Achtelfinale vor.

 

Die Bestenspiele der C-Schüler fand eine Woche später statt. Hier traten unsere “Neulinge” Justus, Janek und Nikolaus an, um in erster Linie Spielpraxis bei ihrem ersten großen Turnier zu sammeln. Bei über 70 Kindern und stattfindender Trostrunde waren viele Spiele angesagt: Janek und Nikolaus konnten in der Vorrunde nur ein Spiel für sich entscheiden und landeten damit in der Trostrunde. Hier konnte Nikolaus sich bis in Viertelfinale vorspielen und und Janek sogar bis ins Halbfinale und damit noch eine Medaille gewinnen! Justus konnte in der Vorrunde zwei Spiele gewinnen und damit in die Endrunde enziehen. Dort schlug er Spiel und Spiel erfahrenere Spieler, bis im Achtelfinale Endstation war.

Vor allem die Teilnehmer der C-Schüler BEM haben uns alle positiv überrascht. Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen!

Auch hier ein Dank an unseren fleißigen Trainer Leon, der ebenfalls bei diesen beiden Turnieren aktiv war und sicher auch der eine oder anderen Punkt dank ihm geholt wurde!