Oberliga: „Nur“ ein Punkt in Köpenick – Sonntag kommt Schnelsen

Am gestrigen Sonntag reiste unsere Oberliga-Mannschaft zu ihrem ersten Auswärtsspiel in den Südosten Berlins nach Köpenick. In den vergangenen Jahren lieferten wir uns mit dem Köpenicker SV-Ajax viele spannende Duelle und stiegen im Gleichschritt von der Verbandsliga in die Oberliga auf. Dieses Jahr starteten wir durch unsere Neuzugänge als leichter Favorit ins Spiel, denn Köpenick startete mit der gleichen Aufstellung wie auch im letzten Jahr in der Verbandsoberliga.

Zu Beginn unterlagen im oberen Paarkreuz Jan und Nick gegen Helm und Affeldt. Die anschließenden vier Spiele im mittleren und unteren Paarkreuz gingen alle an uns: Yannick und Timo gewannen jeweils im 5. Satz, Jannis gewann 3:1 gegen Berse, Philipp schlug Skrynnikov klar mit 3:0. Gesamtstand nach der ersten Einzelrunde: 4:2 für TuSLi.

Dann unterlag Nick oben klar gegen Helm, während Jan Affeldt mit 3:0 schlagen konnte. Leider unterlagen in der Mitte sowohl Philipp (1:3 gegen Böhme) als auch Yannick (2:3 gegen Skrynnikov) ihren Gegnern, wodurch unser Vorsprung beim Stand von 5:5 wieder geschmolzen war. Jannis konnte anschließend seine makellose Oberliga-Bilanz auf 4:0 ausbauen, da er Hack 3:1 schlug. Gleichzeitig lieferte sich Timo einen großen Kampf mit Berse, aber unterlag leider nach Matchbällen im 5. Satz mit 12:14. Endstand somit: 6:6.

Das bedeutet den ersten Oberliga-Punkt in der TuSLi-Geschichte! Leider war mit diesem Spielverlauf mehr drin. Die genauen Ergebnisse sind hier auf click-tt einzusehen. Die Gastgeber aus Köpenick haben das Spiel auf Facebook übertragen. Der Stream ist im Re-Live auf der Facebookseite des KSV-Ajax zu sehen. Sehr erfreulich: TuSLi-Eigengewächs Jannis Hauck ist in der Oberliga weiterhin ungeschlagen!

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Spiel Roy Affeldt – Jan Mathe ist auf unserem YouTube-Kanal zu finden:

 

Schon am kommenden Sonntag, den 27.09.2020 steht um 12 Uhr das nächste Heimspiel in der Oberliga an. Unser nächster Gegner ist dann der TuS Germania Schnelsen. Für die Gäste ist das Spiel bei uns das erste Spiel der Saison. In der Aufstellung von Schnelsen finden sich an Position 1-4 Spieler mit einem TTR-Wert über 2000, weshalb wir in diesem Spiel dann wieder der Außenseiter sind. Allerdings hat unser erstes Heimspiel der Saison gegen Oberalster Mut gemacht, dass wir auch gegen Schnelsen gut mitspielen und ein paar Sätze und Spiele gewinnen können. Vereinzelte Zuschauerplätze können im Laufe der Woche über unsere Website gebucht werden.