Jugend – Zurück zu alter Stärke

Viel Zeit ist seit dem letzten Bericht über unsere Wettkämpfe im Jugendbereich vergangenen. Dies liegt bekanntermaßen an den langen Sommerferien, aber auch an einer dreiwöchigen Hallensperrung, die den Start der Jugend verzögerten.

Dieser lange, trainingsfreie Zeitraum wurde von unseren Verantwortlichen der Jugendabteilung genutzt, um die Trainingsgruppen turnusgemäß neu zu strukturieren.

Die Auswirkungen sind durchweg in allen Trainingsgruppen zu spüren: Volle Trainingsgruppen, engagierte Kinder und positive Wettkampfergebnisse sind die ersten positiven Anzeichen der Veränderungen im Jugendbereich.

Handfestes lässt sich an den Ergebnissen der Mannschaften ablesen: Unsere ersten Mannschaften der Jugendaltersklassen wirken allesamt in der 2. Liga, die in der vergangen Saison bei den Jungen, A-Schülern und B-Schülern erreicht wurde. Dazu kamen vor Saisonbeginn geplant jeweils eine Reservemannschaft in jeder Altersklasse – soviel wie uns maximal möglich ist.

Und die ersten Ergebnissen nach drei Spieltagen können sich alle sehen lassen, Tendenz sogar steigend: Unsere 1. Jungen steht gesichert im Mittelfeld mit drei Punkten, die A-Schüler schnuppern am Aufstieg in die 1. Liga mit nur einem Punktverlust und die B-Schüler sind in ihrer “Miniliga” ungeschlagen ebenfalls auf Kurs 1. Liga.

Zu verdanken sind diese frühzeitigen Erfolge allen Trainern, die sich derzeit optimal in unseren Jugendbereich einbringen: Leon, Mirco und Sebastian zweimal die Woche, Andy, Teetje, Ralf, Tim, Jonas und Leo einmal die Woche. Alle gemeinsam sorgen derzeit für eine großartige Jugendarbeit. Hoffen wir, dass dies noch einige Zeit hält!